Would you like to have the content of this website displayed in english?
  • Presse
  • Webservices

  • Suche

Fiege Landi

FIEGE fährt für LANDI

- Business Operations

2 Min Lesedauer

Seit knapp 15 Jahren ist FIEGE strategischer Partner der LANDI Schweiz AG. Im Zentrallager im seeländischen Dotzigen (CH) übernimmt der Grevener Logistikdienstleister Versandbereitstellung, Verladung und die nationale Distribution für den Detailhändler.

In der Schweiz kennt den Namen LANDI jedes Kind. Neben Lindt & Sprüngli, Ricola oder Rivella zählt das Detailhandelsunternehmen zu den bekanntesten Marken des Landes. Die LANDI Läden gehören den 183 LANDI Genossenschaften und Aktiengesellschaften, die zusammen mit der fenaco Genossenschaft eine Unternehmensgruppe bilden. Diese unterstützt die Landwirtinnen und Landwirte bei der wirtschaftlichen Entwicklung ihrer Unternehmen. Aus den landwirtschaftlichen Erzeugnissen werden unter anderem hochwertige Getränke und Lebensmittel produziert und über verschiedene Kanäle, so auch über den LANDI Detailhandel, vermarktet.

Für die Logistik hinter den LANDI Läden ist die unternehmenseigene Dienstleistungsorganisation LANDI Schweiz AG zuständig. „Früher haben wir dafür mehrere kleine Lager vorgehalten. Aufgrund des starken Unternehmenswachstums haben wir uns im Jahr 2007 aber dazu entschieden, großflächig in den Ausbau unseres Zentrallagers zu investieren“, berichtet Daniel Petermann, Leiter Logistik bei der LANDI Schweiz AG. Für die nationale Verteilung ab Dotzigen habe man einen strategischen Logistikpartner gesucht und sei schnell bei FIEGE fündig geworden. „Diese Entscheidung haben wir bis heute nicht bereut“, sagt Petermann.

Großes Vertrauen auf beiden Seiten

Eine Herausforderung für den Grevener Logistikdienstleister war die hohe Frequenz des Transportauftrags: „Die LANDI Läden müssen je nach Größe ein- bis dreimal pro Woche beliefert werden, pro Tour sind dafür bis zu drei Lkw erforderlich“, berichtet Petermann. Zudem habe LANDI saisonale Arbeitsspitzen im Frühjahr zu erwarten und müsse auch vor Feiertagen die Verfügbarkeit sicherstellen, weshalb auf Dienstleisterseite viel Erfahrung gefragt sei. „FIEGE verfügt über ein sehr erfahrenes Dispo-Team, auch weite Teile des Logistik- und Fahrpersonals arbeitet seit vielen Jahren dort. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fühlen sich unserem Unternehmen verpflichtet“, schildert der Logistikleiter.

Das Zentrallager verfügt auf insgesamt 35.000 Quadratmetern über ein Hochregallager mit 55.000 Palettenstellplätzen und ein automatisches Behälterlager für Klein- und Ersatzteile. Warenannahme, Lagerhaltung und Kommissionierung übernimmt LANDI selbst. Für die schweizweite Distribution kommt FIEGE ins Spiel: „Dazu zählen auch die Versandbereitstellung der kommissionierten Ware sowie eine möglichst effiziente Beladung, damit wir nicht unnötig Luft transportieren.“ Rund 60 Lkw verlassen täglich das Gelände, auf das Jahr hochgerechnet sind das an die 500.000 Paletten.

Fiege Landi

Partnerschaft auf Augenhöhe

Rund 60 Prozent des gesamten Lagergeschäfts wickelt LANDI in Dotzigen ab. „FIEGE ist für uns ein systemrelevanter Partner in der Distribution. Die Zusammenarbeit ist geprägt von Transparenz und Offenheit“, sagt Petermann. Mittlerweile übernehme das Unternehmen auch Teile der Beschaffungslogistik sowie weitere Dienstleistungen an anderen Standorten. Auch die Planung für die Logistikimmobilie am Standort Lahr (DE) nördlich von Freiburg, die LANDI seit 2015 gemeinsam mit der ZG Raiffeisen eG bewirtschaftet, hat FIEGE Real Estate geleitet. „Wir sind in der Lage, uns gegenseitig zu Höchstleistungen anzutreiben und sorgen so für eine kontinuierliche Verbesserung und gemeinsames Wachstum“, resümiert Petermann.

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x