Would you like to have the content of this website displayed in english?
  • Presse
  • Webservices

  • Suche

Bundeswirtschaftsminister Altmaier besucht Münster – Fiege präsentiert innovative Ansätze zur Zukunft der Innenstadt

- Business Operations

1 Min Lesedauer

Einladung der CDU Münster zum Austausch am Hafen in Münster

Münster, 28. August 2020. Menschenleere Straßen und verwaiste Schaufenster? Wie sieht die Innenstadt der Zukunft aus, angesichts stetig steigenden Onlinehandels? Was kann die Politik tun, um den lokalen Einzelhandel zu stärken und wie kann die Logistik dabei unterstützen, stationären Handel und Onlinehandel miteinander zu verbinden? Diesen Fragen gingen Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe sowie Felix Fiege und Jens Fiege bei einem gemeinsamen Austausch in der Hafenkäserei in Münster nach. Die CDU Münster hatte den Minister sowie den Logistikdienstleister Fiege nach Münster eingeladen, um mit Interessierten ins Gespräch zu kommen.

In einer kurzen Ansprache ging Peter Altmaier auf die Auswirkungen von Corona auf die deutsche Wirtschaft ein.

Felix Fiege stellte das Familienunternehmen vor und umriss einige Konzepte für eine moderne City-Logistik, die einerseits den Verkehr in der Innenstadt minimieren und andererseits den lokalen Einzelhandel stärken kann. Anschließend präsentierten sich die beiden Fiege Start-ups Westphalia DataLab, ein Joint Venture mit Professoren der FH Münster, das Datenanalyse für mittelständische Unternehmen anbietet, und Angel bringt’s, das Lieferungen von Online-Bestellungen im Wunschzeitfenster ermöglicht.

Die Dialogveranstaltung fand an Münsters Kreativkai statt, in direkter Nachbarschaft errichtet Fiege einen Neubau, in dem künftig die digitalen Geschäftseinheiten der Firma ihre Heimat finden werden.

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x